Noch ein Weinblog?

Ja, vielleicht.  Es gibt so viele Weinexperten, fast mehr als Weintrinker und genau das ist mein Problem.

Ich bin kein Weinexperte, ich bin einfach nur ein Kunde und genauso möchte ich auch behandelt werden. Ich will kein Weindiplom ablegen müssen und auch nicht jeden Tag neue Weine probieren.

Ich suche den einfachen Standardwein, den ich mit meiner Freundin abends bei unserer Lieblingserie oder der Spaghetti Bolognese trinken kann.

Warum ist es so schwer in meiner Sprache mir den Wein zu verkaufen?

Sagt mir nix von nussig in der Kopfnote, aber mit zu viel Taninen.

Süß oder trocken? Leicht oder schwer? Das reicht mir und dann möchte ich aber einfach wissen, wo ich den gleichen Geschmack nochmal bekomme.

Endlich Wein verstehen